Integratives Demenzzentrum

Die demografische Entwicklung zeigt eine deutliche Entwicklung in der Alterspyramide. Die Lebenserwartung der Menschen steigt kontinuierlich an. Damit verbunden ist auch die Zunahme an Menschen, die an Demenz erkranken. Es wird damit gerechnet, dass im Jahr 2015 über 1 Mio. Menschen von dieser Krankheit betroffen sind. Neben der fachmedizinischen Versorgung und Pflege nehmen die Angehörigen des Erkrankten eine besondere Rolle ein. Die persönliche Betreuung geht dabei bis an die Grenzen der Selbstaufgabe. Hier müssen geeignete Unterstützungsmaßnahmen integriert werden, um diese wichtige Versorgung sinnvoll zu sichern und zu fördern. Die derzeitigen Pflegeeinrichtungen sind aber weder quantitativ noch qualitativ für die enormen Aufgaben vorbereitet.

amedus hat mit einem hochqualifizierten Team aus Gesundheits- und Pflegeexperten, Planern und Betreibern ein integratives Standort- und Betreuungskonzept entwickelt und setzt dies in einer Dorf ähnlichen Gemeinschaftsstruktur deutschlandweit um. Dabei steht ein menschenwürdiges Leben für die dementen Bewohner im Fokus der Gesamtleistung.

Das Versorgungsangebot umfasst folgende Leistungen:

  • Stationäre und teilstationäre Versorgung, ambulante Versorgung
  • Service Wohnen und Pflegehotel
  • Soziokulturelle Einrichtungen und Nahversorgungsangebote